© J.Dreßler 2011-12 Jedes Kind lernt auf seine Art. Und so wie sich jedes Kind vom anderen unterscheidet, gibt es auch die  unterschiedlichsten Ausprägungen von Legasthenie. Wichtig ist es daher,  das Kind als Ganzes wahrzunehmen und so zu fördern, wie eben genau  dieses Kind es braucht - unabhängig von 25 weiteren Kindern im  Klassenverband. Dass Schule das nicht leisten kann, ist sicher jedem  bewusst, aber gerade hierfür gibt es das individuelle Einzeltraining.  Einzeltraining Einzeltraining findet nach einer vorangehenden Diagnostik einmal wöchentlich statt. Der Trainingsplan richtet sich nach den festgestellten Ergebnissen der standardisierten Tests, die natürlich gemeinsam besprochen werden, und den Anforderungen der Schule. Ideal ist der Einstieg am Ende der 2. Klasse, doch kann ohne weiteres auch später begonnen werden, wenn die Legasthenie nicht erkannt oder nur unzureichend gefördert wurde. Die Dauer der Stunde variiert nach Notwendigkeit und Wunsch zwischen 45 und 90 Minuten. Mit dem Training kann jederzeit begonnen werden, es ist also nicht gebunden an das Schuljahr - Ferien werden selbstverständlich berücksichtigt. Kostenlose Probestunde   Ich möchte Ihnen gern die Möglichkeit geben, mich und meine Arbeitsmethoden, die auf jahrelang erfolgreich eingesetzten Programmen basieren, kennenzulernen. In dieser Stunde kann keine Komplettdiagnostik stattfinden, da hierzu die Zeit nicht ausreicht, doch verschaffe ich mir einen Überblick durch mitgebrachte Hefte und ein Eingangsgespräch. Danach findet ein Einstiegstraining statt, das zwar ohne Vorbereitung auskommen muss, aber einen guten Einblick in die normale Trainingsstunde bietet. Ich erkläre Ihnen gemeinsam den eigentlichen Ablauf, Zielsetzungen und Möglichkeiten und stehe natürlich für Ihre Fragen zur Verfügung. Anmelden können Sie sich ganz einfach telefonisch oder per eMail unter Kontakt. Ferienkurse   In den Sommer- und Herbstferien biete ich 14-tägige Intensivkurse an, die in die grundlegende lautgetreue Rechtschreibung einführen. 60% aller Wörter des deutschen Grundwort- schatzes sind lautgetreu. Das heißt, dass man sie schreibt, wie man sie spricht. Die restlichen 40% sind regelgeleitet oder Merkwörter. Dazu gehören zum Beispiel Groß- und Kleinschreibung, Doppelte Selbstlaute, Dehnungs-h, Schärfungen, Vor- und Nachsilben oder Fremdwörter. Eine Vorabdiagnostik und Besprechungen   sind selbstverständlich inbegriffen. Die Kurse finden auch in Kleingruppen statt. Probemonat   Sollte ich Sie während der kostenlosen Probestunde noch nicht ganz überzeugen können, haben Sie hier die Möglichkeit, die auf Ihr Kind zugeschnittene Förderung einen Monat lang zu testen. Es handelt sich um: 4 x 60 Minuten Einzeltraining Eingangsdiagnostik mit standardisierten Tests Vor- und Nachbesprechung mit individuellem Förderplan Trainingsunterlagen für Zuhause Preis: 120 Euro Dieses Angebot gilt natürlich auch, wenn Sie bereits überzeugt sind. Englisch Lese-Rechtschreibförderung im Deutschen hilft in allen Fächern - nur nicht in Englisch. Mit dem Übertritt an die weiterführenden Schulen in der 5. Klasse beginnt nach dem Erstunterricht der Grundschulen auch der reguläre Englisch- unterricht mit korrekter Rechtschreibung. Hier beobachtet man auch bei legasthenen Kindern, die sich bereits in einer Deutsch- Förderung befinden, eine Verschiebung der Problematik vom Deutschen ins Englische. Diese lässt sich dadurch erklären, dass die Kinder versuchen ihr Regelwissen aus dem Deutschen aufs Englische zu übertragen. Doch dieser Versuch scheitert, denn Englisch unterscheidet sich fundamental vom Deutschen. Englisch ist nicht lautgetreu! Versuchen Sie nur einmal die englischen Zahlen so zu schreiben, wie Sie sie sprechen. Heraus käme: wan, tu, sri, for, feif, six, sewen, eht, nein, ten,... Hierfür hat die Dyslexietherapeutin und Grundschullehrerin Frau Ursula Dorsch ihr Programm EASY ENGLISH entwickelt, das sie schon mehrfach auf Kongressen und bei Schulungen vorgestellt hat, zuletzt auf dem Kongress des Bundesverbandes Legasthenie in Erfurt 2011. Ein Artikel dazu ist im entsprechenden Kongressband veröffentlicht und das Programm wird derzeit als Buch vorbereitet. Ich arbeite seit 3 Jahren eng mit Frau Dorsch zusammen und bin auch im von ihr gegründeten Legasthenie-Institut EASY ENGLISH in Hamburg tätig. Selbstverständlich biete ich diese Englisch- Förderung auch in Grevesmühlen an. Eine kostenlose Probestunde hierzu können Sie auch gern vereinbaren. Für weitere Informationen können Sie auch die Homepage des Legasthenie-Instituts EASY ENGLISH besuchen. Diagnostik Als Eltern kennen Sie sicher die Situation. Ein Lehrer fragt Sie, ob es sein kann, dass Ihr Kind legasthen ist, oder sie hören von Verwandten oder Bekannten, bei denen das Kind auch viele Rechtschreibfehler macht, dass eine Legasthenie diagnostiziert wurde. Vielleicht haben Sie sich auch selbst gefragt, woran es liegen mag, dass trotz fleißigen Übens die ersehnten Resultate ausbleiben, und angefangen zu recherchieren. Durch die kostenlose Probestunde kann ich mit Ihnen gemeinsam eine Vorabanalyse treffen, doch wirkliche Sicherheit können nur standardisierte Tests ergeben. Diese kann ich gern auch ohne folgende Förderung für sie durchführen. Die Testungen dauern ca. 1-2 Stunden und es findet eine Vorbesprechung statt, in der ich Ihnen die genaue Vorgehensweise und die Tests erläutere, sowie eine Nachbesprechung zu späterem Zeitpunkt, da die Tests recht aufwendig ausgewertet werden müssen. Allgemeiner Hinweis  Die Stunden werden pro gehaltenem Training  abgerechnet, die Gespräche sind selbstverständlich  kostenlos, es gibt keine Mindestbuchungen, keine  zusätzlichen Verpflichtungen oder Anschaffungen.  Kosten, die für Material u.ä. entstehen, sind bereits im  Stundenhonorar inbegriffen. Der mündlich geschlossene  Vertrag ist jederzeit kündbar.